Direkt zum Hauptinhalt

Wildtierroute in der Veluwe

Die Wildtierroute in der Veluwe ist perfekt für Tierfreunde. Epe in der Veluwe bietet die verschiedensten und aufregendsten Ausflugsmöglichkeiten in der Natur an. Eine der schönsten Radrouten ist die Wildtierroute in der Umgebung von Epe. Auf dieser 54 km langen Route fahren Sie durch die wunderschönen Wälder der Veluwe. Diese Wälder sind der Lebensraum für Wildschweine, Hirsche, Rehe und Füchse. Mit etwas Glück und wenn Sie sich ruhig verhalten, können Sie an den Wildbeobachtungspunkten 47 und 96 die Wildtiere beobachten. 

Start und Knotenpunkte

Die 54 km lange Wildtierroute beginnt am Schloss Cannenburch.

Von hier aus folgen Sie den folgenden Knotenpunkten: 75 – 45 – 02 – 40 – 14 – 15 – 16 – 18 – 41 – 03 – 22 – 20 – 21 – 26 – 47 – 96 – 56 – 61 – 62 – 64 – 98 – 76 – 75.

Route downloaden

Was sehen Sie unterwegs?

Wenn Sie die Route am Schloss Cannenburch beginnen, starten Sie Ihre Reise an einem reich verzierten Adelshaus. Feldmarschall Maarten van Rossem baute die Burg auf den Ruinen einer mittelalterlichen Festung. Während die Kinder die lebendig werdenden Gemälde bestaunen, können Sie das Schloss auf eigene Faust mit der App oder Audioführungen besichtigen. Interessiert? Reservieren Sie Ihre Tickets am besten im Vorhinein und danach geht es mit dem Fahrrad weiter. 

Radfahren Epe

Für ein erfrischendes Getränk und leckere Snacks empfehlen wir das Restaurant De Ossenstall. Von dort können Sie auch in Richtung Aussichtsturm Haelberg aufbrechen. Erklimmen Sie den Turm und belohnen Sie sich mit der tollen Aussicht über die Veluwe. Ihr Besuch wird sich auf jeden Fall lohnen.

Wildtierroute in der Veluwe

Tipp: Beginnen Sie Ihre Fahrradtour in den frühen Morgenstunden. Bei Sonnenaufgang sind die Chancen am besten, die Wildtiere zu sehen. Dann grasen die Tiere auf offenen Flächen in der Natur.