Auf den Spuren des niederländischen Königshauses

Besuchen Sie das andere Holland und begeben Sie sich auf die Spuren der holländischen Königsfamilie. Mitten in der waldreichen Veluwe, dem größten Naturgebiet im anderen Holland, liegt Apeldoorn. Hier ließ Statthalter Wilhelm III. bereits 1685 das Palais Het Loo auf den königlichen Ländereien Het Loo errichten: Schon von außen ein wahrhaft prachtvoller Anblick! Lange Zeit wurde der royale Palast von der königlichen Familie als

Sommerresidenz genutzt, so zum Beispiel von Königin Wilhelmina und Königin Juliana und Prinz Bernhard. Seit 1984 sind der Palast, die Stallungen und seine Ländereien öffentlich zugänglich und das Museum erzählt spannende Geschichten rund um das Königshaus Oranien-Nassau. Schon die Dekorationen im Palais beeindrucken mit der königlichen Ausstrahlung, doch die Palastgärten sind der absolute Höhepunkt des Besuches. 

Paleis Het Loo - "Geöffnet aber anders"

Derzeit wird das beeindruckende Palais Het Loo renoviert und ist daher bis voraussichtlich Mitte 2021 nicht für Besucher geöffnet. Doch schon der Stallplatz und die Schlossgärten bieten einen faszinierenden Einblick in das Leben der niederländischen Königsfamilie. Tipp: Vom Dach des Palastes haben Sie einen fantastischen Ausblick auf die Baustelle.

Mehr zu Paleis Het Loo

Tipps für einen Tagesausflug nach Holland

Wer nicht auf die Fertigstellung des Palais Het Loo warten möchte, macht sich einfach auf zu einem Tagesausflug zu den anderen Highlights im anderen Holland! Der Tag startet entspannt bei einer Tasse Kaffee oder Tee in einem der gemütlichen Cafés in den Hansestädten. Am Ufer des Flusses IJssel und in der Nähe des IJsselmeeres finden sich neun Städte, die im späten Mittelalter einmal Mitglied im Hanseverbund waren: Hasselt, Kampen, Zwolle, Hattem, Deventer, Zutphen, Doesburg, Elburg und

Harderwijk zeugen noch heute von der wirtschaftlichen und kulturellen Blütezeit des Städtebundes. Bei einer Radtour entlang der IJssel entdecken Sie die sieben „Perlen an der IJssel“, ein Besuch kommt einem historischen Zeitsprung gleich: Über Kopfsteinpflaster geht es vorbei an Kaufmannshäusern und über mittelalterliche Marktplätze. Verträumte Häfen laden zum Verweilen ein. In den verwinkelten Gassen finden sich kleine Galerien, Kuriositätenläden und gemütliche Cafés.

Diese Hansestädte müssen Sie besuchen

Nachmittags noch Energie? Dann laden die Gärten von Appeltern zu einem Gartenerlebnis für alle Sinne ein. Ein Spaziergang durch den ca. 23 ha großen Park inspiriert: Ruhe, Freiraum und Natur sorgen für einen herrlichen Ausflug in die Welt der Botanik. Nach einem Besuch im Garteninformationspark kehren Sie sicher mit nützlichen Informationen, voller umsetzbarer Ideen für den eigenen Garten und mit einer extra Dosis Gartenglück nach Hause zurück.

Unterwegs auf royalen Routen

Oder gehe auf den Spuren des Royals... Diesen Spuren folgen Sie am besten auf der Schlösser- und Landgüterroute im Veluwezoom West und Ost. Entdecken Sie hier unsere royalen Routen!

Museum Kröller-Müller

Doch lieber auf den Spuren großer Künstler wandeln? Im Kröller-Müller Museum in Otterlo bestaunen Sie eine der weltweit größten Van Gogh-Sammlungen – und das mitten im Naturidyll des Nationalparks De Hoge Veluwe. Mal farbenprächtig, mal düster, doch in jedem Fall eindrucksvoll und nicht umsonst Inspirationsquelle vieler weiterer Künstler. Abwechslung ist dadurch garantiert: Denn zahlreiche Gemälde und Zeichnungen weiterer moderner Künstler wie George Seurant, Pablo Picasso, Fernand Leger, Piet Mondriaan sind an den Ausstellungswänden zu bewundern.

Mehr zum Kröller-Müller Museum

Königlich übernachten im anderen Holland

Zu einem royalen Urlaub in Holland gehört natürlich die passende Unterkunft für die Nacht. Besuchen Sie z.B. Schloss Doorwerth. Ein komfortables Ferienhaus wurde im Torgebäude realisiert.