Direkt zum Hauptinhalt

Eine Reise in die Vergangenheit: Schlösser und Landgüter im Rivierenland

Begleiten Sie uns auf eine Reise in die Geschichte des anderen Hollands zu den Schlössern und Landgütern im Rivierenland. Die Region Rivierenland setzt sich zusammen aus der Betuwe, Bommelerwaard und dem Land der Flüsse Maas und Waal. Hier erstreckt sich malerisches Deichvorland hinter gewundenen Deichen, und an den Flussufern wächst und gedeiht eine reiche Flora und Fauna. Das Rivierenland ist außerdem bekannt als der Obstgarten der Niederlande. Aus dieser bildschönen Landschaft ragen einige prunkvolle Schlösser, imposante Burgen und erhabene Landgüter, die allesamt einen Besuch wert sind! Die schönsten möchten wir Ihnen einmal genauer vorstellen.

Schloss Loevestein

Schloss Loevestein befindet sich an einem einzigartigen Standort. Wo Maas und Waal zusammenkommen und die Regionen Gelderland, Brabant und Südholland aufeinander treffen. In dieser holländischen Flusslandschaft ließ Ritter Dirc Loef van Horne 1361 dort seine Burg errichten. Doch nicht die Schönheit des Gebiets, sondern seine strategische Lage war ausschlaggebend für seine Wahl. Denn der Ort war ideal gelegen für die Verteidigung und zum Eintreiben von Steuern und Abgaben.

Die reiche Geschichte von Schloss Loevestein erstreckt sich bereits über rund 650 Jahre und lässt sich in drei Zeitabschnitte unterteilen: das Mittelalter, die Zeit als Staatsgefängnis und die Zeit in der Holländischen Wasserlinie. Das spannendste Ereignis in der Geschichte des Schlosses ist zweifelsohne die außergewöhnliche Flucht von Hugo de Groot im Jahre 1621, die er in einer Bücherkiste bewerkstelligte. De Groot gilt heute als einer der intellektuellen Gründungsväter des Souveränitätsgedankens, der Naturrechtslehre und des aufgeklärten Völkerrechts.

Schloss Ammersoyen

Schloss Ammersoyen

Schloss Ammersoyen liegt für damalige Zeiten strategisch günstig zwischen den Flüssen Maas und Waal. Erbaut als typische holländische Wasserburg mit vier Haupttürmen, einer Vorburg und umgeben von einem großen Wassergraben ist Schloss Ammersoyen eines der am besten erhaltenen Schlösser der Niederlande. Zwar hat das Schloss im Laufe der Jahrhunderte durch Kriege und Brände Schaden genommen, doch 1975 wurde es komplett restauriert und sein mittelalterlicher Charme wurde wiederhergestellt. Heute entführt Schloss Ammersoyen seine Besucher ins Mittelalter, wenn Sie bei einem Rundgang die Turmzimmer, den Rittersaal und die Kemenate besichtigen. Auf dem Museumsdachboden werden archäologische Fundstücke aus dem Burggraben ausgestellt.

Schloss Waardenburg

Schloss Waardenburg stammt aus dem 13. Jahrhundert. Von dem ursprünglichen Gebäude ist nur noch die Hälfte erhalten: Während des 80-jährigen Krieges wurde der Südflügel zerstört und nie wieder aufgebaut. Eine alte Legende besagt, dass einst der berüchtigte Doktor Faust auf der Burg lebte. Dieser hat der Sage nach seine Seele an den Teufel verkauft und im Gegenzug 7 Jahre lang das komplette Wissen der Welt erhalten. Nach seinem Pakt mit dem Teufel wurde er aus dem Schlossturm hinausgeworfen.

Schloss Neerijnen

Schloss Neerijnen wurde wahrscheinlich um 1350 erbaut und hieß zunächst „Klingelenburg“. Es war das erste Adelshaus in Neerijnen des niederländischen Adelsgeschlechts De Cock van Neerijnen. Zusammen mit dem 1265 erbauten Schloss Waardenburg bildet es ein Landgut. Nachdem Schloss Waardenburg während der Belagerung durch Wilhelm von Oranien weitgehend zerstört und geplündert worden war, wurde Schloss Neerijnen zunehmend von den Herren der Dörfer genutzt.

Stadtschloss Zaltbommel

Das Museum Stadskasteel Zaltbommel befindet sich im Maarten van Rossum-Haus, einem 1535 erbauten monumentalen Gebäude im Zentrum von Zaltbommel, benannt nach dem Erbauer des Stadtschlosses, dem legendären gelderländischen General Maarten van Rossum (ca. 1490 - 1555). Das Schloss ist dank der authentischen architektonischen Elemente wie dem Kreuzgewölbe, geschnitzten Konsolenkacheln, alten Kaminen mit Skulpturen und Kachelbildern schon ein Museum an sich. Die Sammlung vermittelt ein Bild der Geschichte von Zaltbommel und Bommelerwaard.