Direkt zum Hauptinhalt

Lila Landschaften – blühende Heidefelder

Blühende Heidefelder, lila Landschaft so weit das Auge reicht – wenn Mitte August die Heide aufblüht, verwandeln sich grüne Flächen in ein lila Heidemeer. Die bekanntesten Heideflächen in Holland befinden sich in den Nationalparks De Sallandse Heuvelrug & Twents ReggedalDe Hoge Veluwe und Veluwezoom. Doch auch in weniger bekannten Gegenden können Sie den Anblick der blühenden Heide im Sommer genießen.

Geschichtsträchtiges Heidegebiet bei Ede

Die Ginkelsche Heide ist ein Heidegebiet bei Ede, das mit Wald durchsetzt ist. Am 17. September 1944 fand in der Ginkelschen Heide eine alliierte Luftlandung im Rahmen der Operation Market Garden statt, der jährlich am Airborne-Denkmal gedacht wird. Hier gibt es außerdem Schafställe und kleine Schafherden. Rund um die Heide werden auch einige Events organisiert, wie die Heidewoche, der Heiderun und das Heidepflücken.

Wezepsche Heide

Die Wezepsche Heide, am Rande der Veluwe gelegen, ist ein herrliches und abwechslungsreiches Naturschutzgebiet. Wenn Sie Glück haben, bekommen Sie hier Füchse, Wildschweine, Rehe und sogar Rothirsche zu Gesicht! Auch viele Vogelarten fühlen sich hier zu Hause. 

Wandern Sie doch mal den Weg der Niederländischen Eisenbahn (NS) vom Bahnhof Wezep nach Zwolle: eine äußerst vielseitige Strecke durch Wälder, Dörfer und Flusslandschaften sowie entlang historischer Städte, wie zum Beispiel der malerischen Hansestadt Hattem. Vom Bahnhof Wezep aus erreichen Sie ziemlich schnell und einfach die lila Heidelandschaft: durch den Wald gelangen Sie auf die hügelige, offene Wezepsche Heide. Eine wunderschöne Gegend!

Wezepse heide

Die Asselsche Heide

Die Asselsche Heide ist ein wunderschönes Heidegebiet in der Nähe von Apeldoorn in der Region Veluwe. Die Chance, hier Wildtiere zu sichten, ist relativ hoch. Stellenweise sind auch Aussichtspunkte vorhanden, von denen aus Sie den weiten Ausblick über die beeindruckende Landschaft des Heidegebietes genießen können. Besonders in der Blütezeit der Heide, von Mitte August bis Mitte September, ist der Anblick dieser Naturlandschaft atemberaubend!

Wussten Sie bereits, dass das Gebiet Teil des Landguts Het Loo ist? Mit mehr als 10.000 Hektar Naturschutzgebiet ist es das größte Landgut der Niederlande. Der überwiegende Anteil des Anwesens besteht aus Wald, aber es gibt auch insgesamt etwa 1.700 Hektar Heideland.

Overasselter und Haterter Vennen

Die Overasselter und Haterter Vennen sind ein wunderschönes Gebiet mit Wäldern, ausgedehnten Heidelandschaften und Venngebieten. Dieses Gebiet, südwestlich von Nimwegen, wurde einst von den Flüssen Waal und Maas geformt. Heutzutage sind beide Flüsse weit weg, aber dank des Flusslehms, den sie hinterlassen haben, kann man jetzt die mehr als 20 Flachmoore und die Heidelandschaften genießen. Eine Besonderheit sind auch die Ruinen der Kapelle von St. Walrick und der „Fieberbaum“, auch „Lumpenbaum“ genannt. Eine alte Geschichte besagt, dass, wenn man ein Stück Stoff eines Kranken in diesen Baum hängt, dieser geheilt wird.

Lila Heidekraut am Buurserzand

Wenn Sie in Twente sind, lohnt sich auf jeden Fall ein Besuch im Buurserzand, einem Naturschutzgebiet in Haaksbergen. Der Name könnte vermuten lassen, dass es sich um ein trockenes, eintöniges Naturschutzgebiet handelt, aber weit gefehlt. Sie finden hier Heidekraut in Kombination mit Sandverwehungen, Wacholderbüschen und weiteren Naturphänomenen. Dies sorgt für ein abwechslungsreiches Naturschauspiel!

Heidegebiete im Nationalpark De Sallandse Heuvelrug & Twents Reggedal

Im Nationalpark De Sallandse Heuvelrug & Twents Reggedal wandern Sie durch eines der größten trockenen Heidegebiete in Europa. Entweder auf eigene Faust oder auf einer geführten Wanderung gemeinsam mit einem Förster, der Ihnen alles Wissenswerte über Flora und Fauna dieser einzigartigen Landschaft verrät. Genießen Sie das Farbspektakel bis etwa Mitte September, wenn sich die Heide langsam wieder grün-braun verfärbt. Teil des Nationalparks De Sallandse Heuvelrug & Twents Reggedal ist auch De Holterberg, der im Sommer ebenfalls herrlich lila blüht!

Heidelandschaften am Lemelerberg und Archemerberg

Der Lemelerberg entstand in der Eiszeit vor etwa 150.000 Jahren. Das Land war zu trocken, um es zu kultivieren, also ließen die Bauern ihre Schafe dort weiden. Dadurch entstand eine ausgedehnte Heidelandschaft. Heutzutage ist es ein beliebtes Naturschutzgebiet in Overijssel, das besonders im Sommer, wenn das Heidekraut blüht und sich die Gegend lila färbt, ein beliebtes Ziel für Ausflügler. Es ist durchaus möglich, dass Sie auf dem Weg die eine oder andere Schafherde antreffen. Gleich neben dem Lemelerberg befindet sich der Archemerberg, der ebenfalls in der Eiszeit entstand. Tipp: Kombinieren Sie beide Heidegebiete auf Ihrem Ausflug in die Heide!

Mehr lesen?