Paleis Het Loo: Die Krönung jedes Ausflugs; geöffnet, aber anders!

Die einzigartigen symmetrischen Gärten, die imposanten Brunnen und Stallungen sind geöffnet. Man sieht wie die Oranier 300 Jahre lang in Apeldoorn gelebt haben! Das Schloss ist wegen Renovierung und Erweiterung in 2018 geschlossen! Der Garten hat jedoch weiterhin für Besucher geöffnet. Was Sie trotz des Umbaus auf dem Palastgelände erleben können, erfahren Sie hier. Der Palast ist die Krönung einer Tour durch das andere Holland.
 

Impressionen von Paleis Het Loo

Viele Tourguides im Palast arbeiten ehrenamtlich und das merkte man auch. Die Begeisterung für den Palast und das umfassende Wissen machten diese Führung zu etwas ganz Besonderem.

Blogger Marie-Sophie

Paleis Het Loo: Kutschen und Karossen, Gartenkunst und „grüne“ Geschichte

Im Ostflügel befindet sich das „Museum der Kanzlei der niederländischen Orden“. Hier sind nicht nur prunkvolle Auszeichnungen zu bestaunen, sondern lässt sich auch die Entstehungsgeschichte von bekannten Orden wie dem Malteser Orden nachvollziehen. Wie gelangten die Regenten in früheren Zeiten von A nach B? In den

ehemaligen Stallungen von Paleis Het Loo ist der königliche Fuhrpark zu bewundern. Von königlichen Kutschen über einen weißen Leichenwagen bis zu motorisierten Jagdfahrzeugen reicht hier die Auswahl. Zudem dienen die Stallungen als Kulisse für Sonderausstellungen. 

Die barocke Gartenanlage

Ein blühendes Juwel ist die barocke Gartenanlage, die in ihrem alten Glanz restauriert wurde. Eine streng symmetrische Gestaltung entfaltet sich entlang einer schnurgeraden Mittelachse. Buchsbaum-Hecken, Beete mit wechselnder Bepflanzung und seltene Pflanzen aus Übersee bilden ein gärtnerisches Ensemble, das nicht nur bei Majestäten Wohlgefallen findet. Ein wichtiges Gestaltungselement sind die Brunnen – für sie war der Palast schon im 17. Jahrhundert europaweit bekannt. Zahlreiche Statuen von Göttern und Göttinnen führen in die griechische Mythologie. Paleis Het Loo: eine Zeitreise durch Wohnzimmer und Garten der Oranier.

Zur Webseite Paleis Het Loo