Schloss Huis Bergh

Ein Stück deutsche Geschichte direkt hinter der Grenze
Eine der größten Wasserburgen des Landes war lange Zeit die Residenz des Adelsgeschlechts van den Bergh. Nicht nur diese Grafen haben hier gelebt. 200 Jahre lang war das Schloss im Besitz des süddeutschen Adelsgeschlechts Hohenzollern-Sigmaringen. Heute ist das historische Monument in Stiftungsbesitz und mit wertvollen Möbeln und spätmittelalterlichen Kunstgegenständen eingerichtet. Im mittelalterlichen Turm befindet sich eine Waffenkammer, neben der Burg steht die alte gräfliche Münze, in deren Keller die Besucher heute Münzen schlagen können.
Schloss „Huis Bergh“ ist eines der beeindrucken…

Lesen sie mehr

Ein Stück deutsche Geschichte direkt hinter der Grenze
Eine der größten Wasserburgen des Landes war lange Zeit die Residenz des Adelsgeschlechts van den Bergh. Nicht nur diese Grafen haben hier gelebt. 200 Jahre lang war das Schloss im Besitz des süddeutschen Adelsgeschlechts Hohenzollern-Sigmaringen. Heute ist das historische Monument in Stiftungsbesitz und mit wertvollen Möbeln und spätmittelalterlichen Kunstgegenständen eingerichtet. Im mittelalterlichen Turm befindet sich eine Waffenkammer, neben der Burg steht die alte gräfliche Münze, in deren Keller die Besucher heute Münzen schlagen können.
Schloss „Huis Bergh“ ist eines der beeindruckensten und schönsten Fleckchen in Heerenberg in Gelderland. Das mittelalterliche Schloss ist von einem Wassergraben und alten Festungsmauern umgeben, dessen Baugeschichte bis ins 13te Jahrhundert zurückführt. Es ist von einem Wall umgeben, der in den Parkwald „De Plantage“, der im 18. Jahrhundert angelegt wurde, übergeht. Der historische Parkwald lädt zu erholsamen Spaziergängen ein. Die Region Achterhoek ist eine Radfahr- und Wanderregion par excellence. Im Niederländischen wird die Region häufig als „Kulissenlandschaft“ umschrieben, denn hier wechselt die Szenerie wie auf einer großen Theaterbühne von einem Moment auf den anderen. Wälder, Weiden, kleine Dörfer und hier und da ein Schloss bestimmen das Bild dieser vielfältigen Landschaft.

Schloss Huis Bergh: Ein Blick in die mittelalterliche Schatzkammer
Die ständige Sammlung von Huis Bergh besteht aus früher italienischer Malerei, nordeuropäischer Malerei, historischen Porträts, mittelalterlichen Handschriften, Münzen und Schnitzarbeiten. Vor allem die handgeschriebenen Bücher mit wunderschönen Buchmalereien und die Wiegendrucke sind von großer nationaler und internationaler Bedeutung.
Ein wichtiger Teil des Kunstbesitzes wird im Antoniussaal des Schlosses ausgestellt.
Der Antoniussaal ist ein Ruhe ausstrahlender und inspirierender Raum. Über eine Chorschranke aus dem 15. Jahrhundert erreichen Sie die zentrale Insel. Am Ende des Mittelganges stehen mittelalterlichen Statuen und ein gotisches Pult. In den Nischen finden sich Vitrinen mit Kunstgegenständen aus Elfenbein. Die Insel wird von Malereien aus dem späten Mittelalter umringt.
Das Schloss verfügt auch über ein eigenes Café und einen Museumsladen, indem Sie stöbern können. Das Grand Café Heeren Dubbel befindet sich im ehemaligen Kutschenhaus auf der Vorburg von Huis Bergh. Hier können Sie in mittelalterlichem Ambiente eine Pause einlegen. Das Kutschenhaus wurde an die Festungsmauer des Schlosses angebaut. Vor dem Grand Café liegt eine sonnige Caféterrasse mit freiem Blick auf das Schloss. Inmitten des Grand Cafés befindet sich auch der Museumsladen. Hier erhalten Sie unter anderem Ansichtskarten, Bücher, Münzen und Kostüme (Ritter und Burgfräulein) für Kinder.

Schloss Huis Bergh: Stilvolles Übernachten in einem Schlossturm
Das Bauwerk wurde 1943 komplett restauriert und im Zuge der Arbeiten in einzelne Wohneinheiten aufgeteilt. In zwei von drei ursprünglichen Wehrtürmen auf der Vorburg wurden luxuriöse Suiten eingerichtet. Die Suiten befinden sich im flachen und im runden Turm. Beide Suiten bestehen aus zwei Stockwerken. Hier können Sie die Atmosphäre des Mittelalters und die Macht der dicken Schlossmauern spüren sowie die geheimnisvollen Nischen entdecken und die schmale Wendeltreppe erleben. Zugleich lässt die komfortable Einrichtung keine Wünsche offen. Die Suiten sind mit allen Annehmlichkeiten wie einem modernen Bad, WLAN und Flatscreen ausgestattet.

Weniger lesen

Öffnungszeiten

  • jeder Montaggeschlossen
  • jeder Dienstagvon 12:30 bis 16:30
  • jeder Mittwochvon 12:30 bis 16:30
  • jeder Donnerstagvon 12:30 bis 16:30
  • jeder Freitagvon 12:30 bis 16:30
  • jeder Samstagvon 12:30 bis 16:30
    von 12:30 bis 16:30
  • jeder Sonntagvon 12:30 bis 16:30
    von 12:30 bis 16:30
  • Geführte Turmbesteigung um 13:00, 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr

Preise

  • KinderFrei Kinder bis 3 Jahre
  • Kinder8,50 € Kinder von 4 bis 12 Jahre
  • Kinder13,50 € Kinder ab 13 Jahre und Erwachsenen
  • Festpreis39,00 € Familienkarte (2 Erwachsene und 3 Kinder bis 12 Jahre)
  • Preiserläuterung : Gruppen ab 20 Personen: 2,00 € Ermäßigung pro Person
  • Gruppen ab: 230,00 €

Ort

Möchten Sie schon einmal einen Blick hineinwerfen

Bewertungen

Lesen Sie die Erfahrungen der Besucher

Lesen Sie die Bewertungen der Besucher, die diesen Ort bereits einmal besucht haben.

Lesen Sie alle Bewertungen auf Tripadvisor