Direkt zum Hauptinhalt

Museum Elisabeth Weeshuis


Wie sah das Leben der Waisenkinder aus? Wie gingen die Betreuer mit ihnen um? Auf einer Zeitreise durch das Museum Elisabeth Weeshuis finden sich Antworten auf diese und ähnliche Fragen.

Museum Elisabeth Weeshuis: ein Ausflugsziel mit Geschichte
In der historischen Innenstadt von Culemborg, an der Herenstraat 29, befindet sich das erste neu errichtete Waisenhaus der Niederlande. Zwischen 1560 und 1952 haben hier über 600 Waisen und Halbwaisen ein Zuhause gefunden. Ihre bewegenden Geschichten erweckt heute ein Museum zu neuem Leben.
Wie sah das Leben der Waisenkinder aus? Wie gingen die Betreuer mit ihnen um? Welche Träume hatten sie? Auf einer Zeitreise durch das Museum Elisabeth Weeshuis finden sich Antworten auf diese und ähnliche Fragen. Unter anderem können Küche, Speisesaal, Keller und Schlafsaal besichtigt werden – Schatzkammern, die so manch spannenden Rückblick ermöglichen.

Museum Elisabeth Weeshuis: die Zeit vergessen
Im Waisenhaus befindet sich nicht …

Museum Elisabeth Weeshuis: ein Ausflugsziel mit Geschichte
In der historischen Innenstadt von Culemborg, an der Herenstraat 29, befindet sich das erste neu errichtete Waisenhaus der Niederlande. Zwischen 1560 und 1952 haben hier über 600 Waisen und Halbwaisen ein Zuhause gefunden. Ihre bewegenden Geschichten erweckt heute ein Museum zu neuem Leben.
Wie sah das Leben der Waisenkinder aus? Wie gingen die Betreuer mit ihnen um? Welche Träume hatten sie? Auf einer Zeitreise durch das Museum Elisabeth Weeshuis finden sich Antworten auf diese und ähnliche Fragen. Unter anderem können Küche, Speisesaal, Keller und Schlafsaal besichtigt werden – Schatzkammern, die so manch spannenden Rückblick ermöglichen.

Museum Elisabeth Weeshuis: die Zeit vergessen
Im Waisenhaus befindet sich nicht nur ein Museum, sondern auch ein Café. Die historische Küche bietet ein gemütliches Ambiente. Wer hier einkehrt, fühlt sich geradewegs in die Vergangenheit zurückversetzt, als noch Waisenkinder in dem jahrhundertealten Haus wohnten.
Ein besonderes Schmuckstück des Museumscafés ist der wunderschöne Garten. Ein märchenhafter, sehr ruhiger Ort, an dem man bei guter Gesellschaft, mit einer Zeitung oder einem guten Buch in der Hand schnell mal die Zeit vergisst. Ideal auch für einen köstlichen High Tea mit Familie und Freunden!

Öffnungszeiten

  • Jeden montag geschlossen
  • Jeden dienstag von 11:00 bis 17:00
  • Jeden mittwoch von 11:00 bis 17:00
  • Jeden donnerstag von 11:00 bis 17:00
  • Jeden freitag von 11:00 bis 17:00
  • Jeden samstag von 11:00 bis 17:00
  • Jeden sonntag von 11:00 bis 17:00

Preise

  • Kinder5,50 € Kinder bis 12 Jahren
  • Schüler5,50 €
  • Erwachsene8,00 €
  • Gruppen22,50 € Familienkarte (2 Kind. + 2 Erw.)

Standort

Bewertungen

Lies Erfahrungen anderer Besucher

Schau dir Bewertungen von Besuchern an, die bereits hier gewesen sind.

Alle Bewertungen auf Tripadvisor ansehen